Dringend: Wohnungssuche!

UPDATE! Wir haben es tatsächlich geschafft! Die Familie konnte am 1.9. in ihr neues Zuhause ziehen!

Ich bin überüberglücklich, gerührt und erleichtert und möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die uns bei der Suche unterstützt haben. ❤

Vor allem aber DANKE an
– Brigitte für ihre Großzügigkeit
– Hannah für ihre Vermittlungstätigkeiten
– Kristina, Resi, Marion… für die tatkräftige Hilfe bei der Suche
– Douglas, meinen Lieblings-Augustin-Verkäufer, der alle Passanten in der Landstraße angesprochen hat
– und alle, die meinen Beitrag geteilt, Zettel aufgehängt und herumtelefoniert haben.

Die Wohnung ist jetzt mal eine Übergangslösung, die Suche geht weiter. Aber wir haben nun keinen allzu großen Druck mehr und vor allem muss Baby Jana nicht auf der Straße schlafen! Es ist schön zu sehen, dass es so viele Menschen mit Herz gibt.

_____________________________________________________________

Liebe Menschen in Wien,

wir brauchen eure Hilfe! Ich würde das hier nicht schreiben, wenn ich nicht wirklich verzweifelt wäre…

Es geht um eine junge, absolut liebenswerte Familie aus Syrien – Mutter, Vater und der 18-jährige Sohn, der schon super Deutsch spricht. Nicht einmal ganz drei Wochen ist es her, dass schließlich auch die kleine Schwester zur Welt gekommen ist.

Vor einiger Zeit hat die Familie ihren positiven Asylbescheid erhalten und ist in eine völlig überteuerte Ein-Zimmer-Wohnung in Simmering gezogen.
Der Vermieter stellte sich nun aber als Betrüger heraus, der Mietvertrag als ungültig und am 1. September müssen sie aus der Wohnung draußen sein.

Seit Tagen suchen wir wie verzweifelt nach einem leistbaren Zuhause (bis zu 700€ wären möglich, bis zu 5000€ Kaution+Provision – wenn nötig), das noch diese Woche bezogen werden könnte.
Zwei Zimmer wären optimal, aber in der jetzigen Situation ist das absolut nicht vorrangig. Aus Wien wegzugehen ist leider keine Option, da sowohl Vater als auch Sohn hier ihre Deutschkurse besuchen und klarerweise kein Auto haben, um in die Stadt zu kommen.

Wir haben alle Ämter kontaktiert, die es in Wien gibt (vom Zuwandererfonds, über die Wohnvermittlung bis zu sämtlichen caritativen und sozialen Einrichtungen), aber niemand fühlt sich für diesen konkreten Fall zuständig. Überall wurde uns gesagt, dass man ab dem Zeitpunkt, wo man aus der Grundversorgung entlassen wird, für sich selbst verantwortlich ist. Das Jugendamt kann sich wenn überhaupt nur um das Baby kümmern – allerdings erst, wenn die Familie bereits auf der Straße steht.

Bei sämtlichen Wohnungsanzeigen auf Willhaben, Bazaar, Zoomsquare etc., die in Frage kommen würden, habe ich versucht zu anzurufen. Viele Eigentümer wollen allerdings nicht an Flüchtlingsfamilien vermieten, andere sind auch schlichtweg nicht erreichbar.

Ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Ich möchte dieser Familie helfen, aber ich stehe einfach an. Daher meine Bitte an alle, die das hier lesen:

HELFT UNS!

Wenn irgendjemand von irgendwem irgendwo über irgendeine Wohnung Bescheid weiß, bitte ruft dort an und kontaktiert mich! Teilt diesen Beitrag, leitet meine Nachricht weiter und helft mir, das Unmögliche möglich zu machen! Lasst uns bis zum 31. August noch ein schönes Zuhause für diese Familie finden!

Wer mit mir privat in Kontakt treten möchte, der kann das bitte unter folgender Mailadresse machen: judith_br2003@yahoo.de

Ich danke euch jetzt schon vielmals! ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s